Oktober 2017: Bundeskongress in Schweinfurt

Dr. Marco Freiherr von Münchhausen hielt den diesjährigen Impulsvortrag „ Selbstmanagement im Alltag sowie die Aktivierung persönlicher Ressourcen“ in der Kongresshalle Main-Insel und gab uns anwesenden Unternehmerfrauen zahlreiche Einsichten und neue Impulse zur Weiterenwicklung. Ratsherrenfrau Anna Dorothea führte uns durch die freie Reichsstadt Schweinfurt des Jahres 1585, die nach der Zerstörung durch Brand und Plünderung

September 2017: Besuch bei der Hauptfeuer- und Rettungswache

Ebenso gut informiert wie gut aufgehoben fühlte sich unsere Gruppe während und nach dem Besuch der Hauptfeuer- und Rettungswache in der August-Bebel-Straße. Ulrich Zander, der Chef der Wuppertaler Feuerwehr, erläuterte konzentriert und sachlich die Aufgaben und die Ausstattung der Berufsfeuerwehr und gab uns so einen umfassenden Einblick in diesen besonderen Betrieb. Er lobte das gute

August 2017: Führung durch das Zooviertel

Unter Leitung der Historikerin und Autorin Elke Brychta ergründeten wir an diesem schönen Spätsommertag das Zooviertel. Ausgehend vom Stadion am Zoo, vorbei am ehemaligen „Tiergarten“ durch manche geschichtsträchtige Straße bis hin zum Märchenbrunnen führte uns Elke Brychta und wusste selbst für die Alteingesessenen unter uns Unternehmerfrauen manch‘ Neues zu berichten. Frau Brychta erzählte von den

Juni 2017: Besuch in der Staudengärtnerei Arends-Maubach

Eine sehr persönliche Gartenführung gestaltete uns die Gartenarchitektin Anja Maubach in Arends Staudengärtnerei in Ronsdorf. Ihre Familiengeschichte als Unternehmerfamilie im Gartenbau begann 1888 mit Ihrem Urgroßvater Georg Arends, mit dessen Leben und Wirken Anja Maubach diesen sehr abwechslungsreichen Abend begann. Die Wechselfälle in der Entwicklung des Unternehmens waren uns anwesenden Unternehmerfrauen nicht fremd und wir

Mai 2017: Im Museum auf der Hardt

Über Jahrzehnte hinweg brachten Missionare und Missionsschwestern Kult- und Gebrauchsgegenstände aus Afrika und Asien mit in die Heimat, von denen viele heute auf 450qm im "Museum auf der Hardt" zu sehen und zu bestaunen sind. In der Missionsstraße 9, auf dem „heiligen Berg“ Wuppertals, ist das ehemalige Völkerkundemuseum seit Anfang der 1920er Jahre zuhause, dort

März 2017: Landesverbandstagung in Wiehl

Unter dem Thema „Durchboxtraining für Unternehmerfrauen im Handwerk“ fand die Landesverbandstagung der Unternehmerfrauen im Handwerk NRW e.V. am 24.03.2017 in Wiehl statt. Tatjana Lanvermann als Landesvorsitzende begrüßte die zahlreich erschienenen Unternehmerfrauen und Gäste aus ganz NRW. Gastgeberin Petra Hohmuth als Vorsitzende der UFH, des Arbeitskreises Oberberg lobte das im Kreis seit 25 Jahren bestehende Netzwerk,

März 2017: Fotoseminar bei Anette Hammer

„So, und jetzt bitte in die Mausi Position, Kopf runter, leicht schräg…..“ Anette fotografiert von oben nach unten und das Ergebnis ist wirklich erstaunlich! Birgit schaut nicht nur wie ein Mäuschen, sie sieht auch ganz klein und niedlich aus. Zehn Sekunden später testen wir das genaue Gegenteil: Kopf in den Nacken, fotografiert von unten nach

Februar 2017: Stimmbildung mit Karin Kettling

Mak! Mok! Mak!... schallte es an diesem Abend durch die Räume der Kreishandwerkerschaft, unterbrochen von schallendem Gelächter unserer großen Gruppe, die sich zusammen gefunden hatte, um bei der ehemaligen Opernsängerin Karin Kettling Profitricks für unsere Stimme zu erlernen. Karin Kettling eröffnete uns ein großes, unbekanntes Reich, mit welchem wir unsere Stimme und unseren Ausdruck beeinflussen

November 2016: Zu Besuch im Landtag NRW

Unser Besuch im Düsseldorfer Landtag als Gäste von Rainer Spiecker, dem handwerkspolitischer Sprecher der CDU Landtagsfraktion hat uns interessante Einblicke beschert. Live dabei zu sein in einer Debatte des Landtages, das war schon etwas Besonderes. Hier wird gestritten und mit Worten "gearbeitet", und dies zu Themen, die auch uns als Unternehmerinnen in Handwerksbetrieben immer wieder

Oktober 2016: Aroha! Eine Mischung aus Kung Fu, Taiji und Haka

Ein tolles Angebot gab es im Oktober für alle Mitglieder der Arbeitskreise Wuppertal-Solingen-Remscheid: Nach einem anstrengenden Tag braucht es die passende Entspannung, bei der nicht nur etwas für den Geist, sondern auch etwas für den Körper getan wird: Aroha! Aroha ist eine Kombination aus dem Kriegstanz der Maori (Haka), dem traditionellen Kung Fu und dem

Kontakt

Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk Wuppertal e.V.

Birgit Krüger c/o Kreishandwerkerschaft
Tel. 0202/ 42 03 03
krueger@ufh-wuppertal.de